Schokocroissants

Zugegeben: Das Rezept ist etwas aufwendig. Das Herstellen des Blätterteigs muss im wahrsten Sinne des Wortes in mehreren Schichten erfolgen und braucht dann noch viiiiel Ruhezeit. Aber das Ergebnis ist auf jeden Fall die Mühe wert.

Hier ein paar Tipps, damit der Blätterteig gelingt:

  • Dem Teig Ruhezeit im Kühlschrank gönnen. Der Teig darf nicht zu warm sein beim Falten
  • Keine “streichzarte” oder Joghurt-Butter, etc. nehmen. Diese sind zu weich für den Blätterteig
  • Wenn die Schokocroissants gerollt sind, dann nochmals etwa 2 Stunden gehen lassen, damit sie ihr Volumen gut erhöhen können. Wenn der Teig erst im Backofen aufgeht, wird er durch die Butter rissig und sieht nicht so schön aus
  • Den Blätterteig nur ausrollen und nicht kneten

Rezeptkarte zum Ausdrucken:

Schokocroissants

Recipe by Omas Rezeptewelt
Menge

10

Stück
Zubereitungszeit

5

hours 
Backzeit

15

minutes

Luftig lockere Croissants mit einer leckeren Schokofüllung.

Zutaten

  • Für den Blätterteig
  • 250 g Mehl

  • 30 g Zucker

  • 1 Päckchen Trockenhefe

  • 60 ml Wasser

  • 70 ml Milch

  • 25 g weiche Butter

  • 150 g Butter gekühlt

  • Für die Füllung
  • Schokolade

  • Deko
  • 1 Ei

  • Puderzucker

Zubereitung

  • Für den Hefeteig, Mehl mit Zucker mischen. Lauwarmes Wasser mit Milch mischen, Hefe einrühren und kurz stehen lassen. Dann die Hefemischung zur Mehlmischung geben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Zum Schluss weiche Butter einkneten. Kurz gehen lassen.
  • Die Butter aus dem Kühlschrank nehmen und zwischen Backpapier zu einem Quadrat von etwa 15X15 cm ausrollen. Kurz in den Kühlschrank geben, damit die Butter wieder hart wird.
  • Den Hefeteig quadratisch ausrollen (30X30 cm), die Butter aus dem Backpapier nehmen, in die Mitte des Hefeteigs legen und die Butter in den Teig einschlagen, so dass die Butter komplett bedeckt ist.
  • Den Teig mit der Butter zu einen Rechteck ausrollen(Verhältnis = 1:3). Dann ein Drittel des Teiges von der kurzen Seite her zur Mitte einschlagen, mit der anderen Seite genauso verfahren. Jetzt ist ein kleineres Rechteck entstanden. Dieses etwa 30 Minuten im Kühlschrank kühlen.
  • Schritt 4 wiederholen: Das Rechteck ausrollen, einschlagen und kühlen.
  • Schritt 4 nochmals wiederholen.
  • Die Schokolade in Rippen brechen und die einzelnen Rippen, in der Mitte längs teilen. Pro Schokocroissant wird eine Rippe benötigt. Wer es schokoladiger möchte, kann aber auch gerne mehr nehmen.
  • Den Teig rechteckig ausrollen und in etwa 10 gleichgroße kleinere Rechtecke schneiden. Die kleinere Seite der Rechtecke sollte in etwa die Länge einer Schokoladen-Rippe haben.
  • Eine Hälfte der Schokorippe vom kurzen Rand her in den Blätterteig einschlagen. Dann die zweite Hälfte der Schokorippe daneben legen und komplett einrollen. Mit dem restlichen Teig genauso verfahren.
  • Die Schokocroissants etwa 1-2 Stunden ruhen lassen, bis sie ihr Volumen deutlich erhöht haben.
  • Mit Ei bestreichen und mit ausreichend Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze etwa 10 Minuten backen. Dann Temperatur auf 175°C zurückdrehen und weitere 5-8 Minuten backen, bis die Croissants goldbraun sind.
  • Kurz auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Tipps

  • Schmeckt auch total lecker mit Kinderschokolade als Füllung 🙂

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.