Mini Apfelstrudel

Mini-Strudel

Zutaten:

  • 1 Packung Filoteig (Tante Fanny)
  • 25 g brauner Zucker
  • 4 Äpfel
  • 75 g Butter
  • 50 g gehackte Mandeln
  • 2 EL Rosinen (nur, wer möchte)
  • etwas Puderzucker zum Bestäuben
  • 1 TL Zimt

Wenn noch Teig übrig ist:

  • 2-3 TL Nutella
  • 1 Banane

Zubereitung:

Backofen auf 175°C (Umluft) vorheizen.

Der Filoteig von Tante Fanny ist bereits in 10 Quadrate vorgeschnitten. Diese Quadrate einfach nochmal in der Mitte durchscheiden, sodass 20 Rechtecke entstehen. Diese Teigrechtecke werden nun auf ein angefeuchtetes Geschirrtuch gelegt.

Die Äpfel waschen, schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.

40 g Butter in einer Pfanne erhitzen. Dann die Apfelstücke zusammen mit dem Zimt und dem braunen Zucker in der Pfanne bei schwacher Hitze etwa 10 Minuten anbraten. Mandeln und (optional) Rosinen hinzufügen und weitere 5 Minuten mitköcheln lassen.

Restliche Butter schmelzen.

Das unterste Filorechteck (das sollte nun “durchgezogen” und sehr elastisch sein) vom Teigstapel nehmen und auf dem Küchentisch ausbreiten. Die Ränder mit der geschmolzenen Butter bestreichen. 1 bis 1,5 EL von der Apfelmasse nehmen und an der kurzen Ecke des Teigrechtecks längs verteilen, dabei einen Rand lassen. Diesen Rand erst vorne, dann an den beiden Seiten einschlagen und dann den Teig aufrollen, sodass eine Art “Frühlingsrolle” entsteht. Auf ein Backblech setzen und die Oberfläche ebenfalls mit Butter einstreichen. So weitermachen, bis die Apfelmasse aufgebraucht ist.

Falls ihr noch Teig übrig habt, könnt ihr diesen beispielsweise auch mit jeweils einem TL Nutella und Bananenscheiben füllen, dann eindrehen und die Oberfläche mit Butter einpinseln.

Das Backblech auf die mittlere Schiene des vorheizten Backofens schieben (175°C, Umluft) und etwa 20 Minuten backen, bis der Teig goldbraun ist.

Die Ministrudel etwas auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Mini Strudel

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.