Marmeladenplätzchen

Marmeladenplätzchen

ca. 25 – 30 Stück

Zutaten:

Für den Teig:

  • 300 g Mehl
  • 200 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Msp. Backpulver
  • 1 Ei (M)
  • 1 abgeriebene Zitrone (notfalls ein Päckchen geriebene Zitronenschale)
  • 1-2 Tropfen Bittermandelöl

Zum Füllen:

  • 350 g Marmelade (nehmt die Sorte, die ihr am liebsten mögt)

Zum Bestreichen:

  • 1 EL Schlagsahne
  • 1 Ei
  • 40 g gehackte Mandeln

Zubereitung:

Mehl mit Backpulver, Zucker, Zitrone, Vanillezucker und Mandelöl vermischen. Das Ei und die Butter zufügen und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Eine halbe Stunde im Kühlschrank kalt stellen.

Den gekühlten Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit verschiedenen Ausstechförmchen so viele Plätzchen wie möglich ausstechen.

Aus der Hälfte der Plätzchen mit einer kleineren Form die Mitte herausstechen, so dass ein ca. 0,5 cm dicker Rand bleibt. 

Die ganzen Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Zweites Ei trennen und die Plätzchenränder mit dem Eiweiß bestreichen. Die ausgestochenen Ränder darauf geben und leicht festdrücken.

Das Eigelb mit der Sahne verrühren und die Ränder damit bestreichen, mit den Mandeln bestreuen. Bei 175° C (Umluft) ca. 12-15 Minuten backen.

In die Mitte der fertiggebackenen Plätzchen nun die Marmelade geben und fest werden lassen.

Tipp:

Die ausgestochenen Mittelteile könnt ihr auch mit der Sahne-Eigelb-Mischung bestreichen und ganz normal im Backofen backen, dann habt ihr noch Plätzchen ohne Marmeladenfüllung.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.