Johannisbeerkuchen mit Baiser

Johannisbeerkuchen mit Baiser

Zutaten:

Für den Mürbeteig:

  • 250 g Mehl
  • 80 g Puderzucker
  • 175 g weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eigelb
  • 1 Msp Zimt

Für die Baiserfüllung:

  • 500 g frische Johannisbeeren
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Eiweiß
  • 2 EL gemahlene Haselnüsse
  • 1 EL Puderzucker
  • 120 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.

Die Johannisbeeren waschen, vom Strang abziehen und mit einem Päckchen Vanillezucker mischen.

Für den Mürbeteig Butter und Puderzucker schaumig schlagen. Dann das Eigelb zufügen und cremig rühren. Mehl, Salz und Zimt mischen, zur Butter-Zucker-Mischung geben und zu einem geschmeidigen Mürbeteig verkneten.

Eine 26er Springform mit Backpapier auslegen und den Rand mit etwas Butter fetten. Den Mürbeteig gleichmäßig in die Form drücken und einen Rand formen.

Gemahlene Haselnüsse mit 1 EL Puderzucker mischen und kurz in einer Pfanne rösten, dann gleichmäßig auf dem Mürbeteig verteilen.

Die 3 Eiweisse mit Salz und dem Zucker über einem Wasserbad steif schlagen. Die Hälfte des Eischnees wegnehmen und die Johannisbeeren vorsichtig unterheben. Masse auf dem Teig verteilen.

Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 160°C Umluft etwa 20 Minuten backen.

Dann den Kuchen kurz aus dem Ofen nehmen (Vorsicht: heiß!) und das restliche Baiser darauf geben. Weitere 20-25 Minuten fertig backen.

Etwas auskühlen lassen und am besten lauwarm genießen 🙂

Johannisbeerkuchen mit Baiser

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.