Kokosrolle mit weißer Schokolade

Kokosrolle

Zutaten:

Zutaten für den Biskuitteig:

  • 5 Eier (M)
  • 130 g Zucker
  • 5 EL kochendes Wasser 
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Mehl (oder 80g Mehl und 20g Mondamin)
  • 2 TL Backpulver
  • 60 g Kokosraspeln

Für die Kokoscreme:

  • 60 g Kokosraspeln
  • 3 EL Zucker
  • 3 EL Kokosmilch

Für die Sahnefüllung:

  • 500 ml Sahne
  • 1 Päckch. Gelierfix (2 Beutel)
  • 60 g Puderzucker
  • 80 g Kokosraspeln

Zum Verzieren:

  • 150 g weiße Schokolade
  • 40 g Butter
  • etwas Kokosraspeln

Zubereitung:

Zur Vorbereitung:

200 g Kokosraspeln (entspricht einer Packung) in einer Pfanne ohne Fett auf dem Herd bei kleiner Hitze goldbraun rösten (nicht zu dunkel, die Herdplatte auf der kleinsten Stufe erhitzen), anschließend abkühlen lassen

Kokoscreme (muss nicht sein, gibt aber einen intensiveren Kokosgeschmack):

60 g der gerösteten Kokosraspeln mit 3 EL Zucker mischen und im Mixer zu einer cremigen Massen verrühren. Anschließend 3 EL Kokosmilch zufügen und einmal durchmixen, bis es eine musaritge Konsistenz hat udn gut verstreichen lässt.

Biskuitteig:

Ganze Eier, Zucker, Salz und Wasser 8 Min. auf höchster Stufe cremig schlagen.

Mehl sieben und zusammen mit dem Backpulver unterheben, danach 60 g geröstete Kokosraspel unterheben.

Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C (Umluft) ca. 8-10 Minuten goldgelb backen.

Nach dem Backen sofort auf ein frisches Backpapier stürzen, das alte Backpapier vorsichtig entfernen. Die längere Seite mit dem frischen Backpapier aufrollen und zusammengerollt auskühlen lassen.

Sahne-Kokos-Mischung:

Währendessen Sahne mit Gelierfix (Achtung: immer zuerst Gelierfix und danach erst den Zucker einrühren!) kurz aufschlagen, dann Puderzucker dazugeben und weiter steif schlagen. Steif geschlagene Sahne mit 80 g gerösteten Kokosraspel mischen.

Teigrolle aufrollen. Mit Kokosmilch einpinseln, kurz einziehen lassen und danach die Kokoscreme dünn auf den Biskuit streichen. Die Kokossahne nun auf die Kokoscreme streichen und dann den Biskuit wieder einrollen. Keine Sorge, wenn die Enden nicht so schön aussehen, die werden später noch abgeschnitten.

Schokoguss:

150 g weiße Schokolade mit 40 g Butter schmelzen, (Masse bitte immer rühren) etwas abkühlen lassen und auf die Rollade streichen. Mit etwas Kokosraspeln verzieren. Ein paar Stunden kühlen, am besten über Nacht, da der Kuchen besonders gut schmeckt, wenn er ein bisschen durchgezogen ist. Vor dem Servieren können die Enden noch schön abgeschnitten werden.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.