Omas Kokosmakronen – in drei Schritten zum perfekten Kokosglück

Omas Kokosmakronen

Omas Kokosmakronen sind einfach die besten. Man braucht gar nicht viele Zutaten und sie sind schnell gemacht. Für alle, die es an Weihnachten ein kleines bisschen exotischer wollen 🙂

Zutaten:

Für circa 60 Stück

  • 4 Eiweiß (M)
  • 250 g Kokosflocken
  • 250 g Zucker
  • optional etwas Vanillearoma oder Vanillepaste

So bereitet ihr Omas Kokosmakronen zu:

Omas Kokosmakronen

Eiweiß zusammen mit dem Zucker cremig aufschlagen (mindestens 5 Minuten). Die Masse wird nicht ganz so fest wie normaler Eischnee, sondern eher cremig und glänzend. 

Omas Kokosmakronen

Kokosflocken und optional Vanillepaste unterrühren.

Omas Kokosmakronen

Mit 2 Teelöffeln kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen bei 150°C Umluft (mittlere Schiene) etwa 15 Minuten backen, bis sie ganz leicht gebräunt sind.

Tipp: Nach dem Auskühlen kann man die Füßchen der Makronen in geschmolzene Schokolade tauchen. Das muss aber nicht sein.

Die Eigelbe könnt ihr für das Engelsaugen Rezept verwenden.


Rezeptkarte zum Ausdrucken:

Omas Kokosmakronen

Rezept von Omas Rezeptewelt
Menge

60

Stück
Zubereitungszeit

30

Minuten
Backzeit

15

Minuten

Weihnachtliche Makronen mit leckerer Kokosnuss

Zutaten

  • 4 Eiweiß (M)

  • 250 g Kokosflocken

  • 250 g Zucker

  • optional etwas Vanillearoma oder Vanillepaste

Zubereitung

  • Eiweiß zusammen mit dem Zucker cremig aufschlagen (mindestens 5 Minuten). Die Masse wird nicht ganz so fest wie normaler Eischnee, sondern eher cremig und glänzend.
  • Kokosflocken und optional Vanillepaste unterrühren.
  • Mit 2 Teelöffeln kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen bei 150°C Umluft (mittlere Schiene) etwa 15 Minuten backen, bis sie ganz leicht gebräunt sind.

Tipps

  • Nach dem Auskühlen kann man die Füßchen der Makronen in geschmolzene Schokolade tauchen. Das muss aber nicht sein.
Omas Kokosmakronen

Mehr Weihnachtsrezepte findet ihr in der Weihnachtswelt

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.