Weiße Schoko Tarte mit Früchten

Weiße Schoko Tarte mit Beeren

Zutaten:

Für den Teig:

  • 125 g Butter
  • 1 Eigelb
  • 190 g Mehl
  • 60 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Für die Füllung:

  • 400 g Sahne
  • 300 g weiße Kuvertüre
  • 2 Eier + das Eiweiss vom Teig
  • 200 g Beerenfrüchte (frisch oder tiefgekühlt)

Zubereitung:

Butter, Puderzucker, Mehl und Vanillezucker miteinander verrühren, bis eine krümelige Masse entsteht. Das Eigelb hineingeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

Teig circa eine halbe Stunde kalt stellen.

Den Backofen auf 190°C (Umluft) vorheizen.

Für die Füllung 400 g Sahne bei schwacher Hitze kurz aufkochen und vom Herd nehmen. Kuvertüre in Stücke brechen und in der heißen Sahne schmelzen. Die Masse abkühlen lassen.

Den Teig in einer Springform (etwa 26 cm Durchmesser) einpassen und einen Rand hochziehen.

Im vorgeheizten Backofen bei 190°C Umluft 20 Minuten Vorbacken, falls der Teig droht, zu dunkel zu werden, ein Stückpapier Papier auf die Tarte legen und fertig backen.

Den Teigboden aus dem Ofen holen.Temperatur des Ofens auf 150°C (Umluft) reduzieren. Teig kurz abkühlen lassen.

Währendessen die Eier und das Eiweiss in die abgekühlte Schokomasse einrühren. Dann in den Teigboden füllen und nochmals 20-25 Minuten backen. Hier auch, bei Bedarf, ein Stück Backpapier auf die Tarte geben, damit sie nicht zu dunkel wird.

Die Füllung ist nach dem Backen noch sehr flüssig. Deshalb den Kuchen etwa 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen, damit die Schokomasse fest werden kann.

Frische Beeren einfach nach Bedarf auf der Tarte verteilen.

Bei tiefgekühlten Beeren einen Fruchtspiegel zubereiten:

Hierfür die Beeren in einen Topf geben, kurz aufkochen, nach Bedarf Zucker hinzufügen und fein pürieren. Etwas abkühlen lassen und auf der kalten Tarte verteilen. Die Tarte dann nochmals ein paar Stunden kühlen, bis die Füllung fest ist.

Tipp:

Das Rezept funktioniert auch wunderbar als als Mini-Variante bzw. “Tartelett”. Hierfür Teig und Füllung einfach in 4-5 Tartelettförmchen füllen und wie beschrieben zubereiten, eventuell aber die Backzeit etwas reduzieren.


Rezeptkarte zum Ausdrucken:

Weiße Schoko Tarte mit Früchten

Recipe by Omas Rezeptewelt
Menge

12

Stücke
Zubereitungszeit

1

hour 
Backzeit

40

minutes

Zarter Mürbeteig wird hier gefüllt mit einer leckeren Creme und fruchtigen Beeren

Zutaten

  • Für den Teig:
  • 125 g Butter

  • 1 Eigelb

  • 190 g Mehl

  • 60 g Puderzucker

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • Für die Füllung:
  • 400 g Sahne

  • 300 g weiße Kuvertüre

  • 2 Eier + das Eiweiss vom Teig

  • 200 g Beerenfrüchte (frisch oder tiefgekühlt)

Zubereitung

  • Butter, Puderzucker, Mehl und Vanillezucker miteinander verrühren, bis eine krümelige Masse entsteht. Das Eigelb hineingeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  • Teig circa eine halbe Stunde kalt stellen.
  • Den Backofen auf 190°C (Umluft) vorheizen.
  • Für die Füllung 400 g Sahne bei schwacher Hitze kurz aufkochen und vom Herd nehmen. Kuvertüre in Stücke brechen und in der heißen Sahne schmelzen. Die Masse abkühlen lassen.
  • Den Teig in einer Springform (etwa 26 cm Durchmesser) einpassen und einen Rand hochziehen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 190°C Umluft 20 Minuten Vorbacken, falls der Teig droht, zu dunkel zu werden, ein Stückpapier Papier auf die Tarte legen und fertig backen.
  • Den Teigboden aus dem Ofen holen.Temperatur des Ofens auf 150°C (Umluft) reduzieren. Teig kurz abkühlen lassen.
  • Währendessen die Eier und das Eiweiss in die abgekühlte Schokomasse einrühren. Dann in den Teigboden füllen und nochmals 20-25 Minuten backen. Hier auch, bei Bedarf, ein Stück Backpapier auf die Tarte geben, damit sie nicht zu dunkel wird.
  • Die Füllung ist nach dem Backen noch sehr flüssig. Deshalb den Kuchen etwa 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen, damit die Schokomasse fest werden kann.
  • Frische Beeren einfach nach Bedarf auf der Tarte verteilen.
  • Fruchtspiegel bei Tiefkühlbeeren: Hierfür die Beeren in einen Topf geben, kurz aufkochen, nach Bedarf Zucker hinzufügen und fein pürieren. Etwas abkühlen lassen und auf der kalten Tarte verteilen. Die Tarte dann nochmals ein paar Stunden kühlen, bis die Füllung fest ist.

Tipps

  • Das Rezept funktioniert auch wunderbar als als Mini-Variante bzw. “Tartelett”. Hierfür Teig und Füllung einfach in 4-5 Tartelettförmchen füllen und wie beschrieben zubereiten, eventuell aber die Backzeit etwas reduzieren.
Weiße Schoko Tarte mit Beeren

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.