Selbstgemachtes Granola/Knuspermüsli

Granola

Knuspermüsli ist das “crunchy” Highlight zum Frühstück oder als Beilage im Joghurt. Die fertig gekauften haben leider meist viel Zucker oder irgendwelche Zutaten, die man nicht so gerne mag – bei mir sind übrigens Rosinen ein absolutes No-Go 🙂

Zum Glück kann man Granola ganz einfach selbst machen und mit diesem “Mix and Match” Rezept könnt ihr die einzelnen Komponenten ganz einfach selbst wählen und nach eurem Geschmack zusammenstellen.

Grundlage sind übrigens immer Haferflocken, dann folgt eine Nuss- und Samenkompomente, dann kommt Honig oder ein anderes Süßungmittel und zum Schluss noch Fett bzw. Öl. Optional können dann getrocknete Früchte, Gewürze wie Vanille und Zimt und Schokostücken mitgemischt werden. Da Müsli wird übrigens gebacken, dadurch bekommt es den “Crunch”.

Als Messeinheit wird eine Tasse verwendet, dadurch können die einzelnen Zutaten immer bedarfsgerecht zusammengemixt werden. Es ist also völlig egal, welche Größe die Tasse hat, wichtig ist, immer dieselbe Tasse zum Abmessen der Zutaten zu nehmen. Das Müsli kann in einem geschlossenen Behälter einige Wochen aufbewahrt werden.


Rezeptkarte zum Ausdrucken:

Selbstgemachtes Granola/Knuspermüsli

Recipe by Omas Rezeptewelt
Menge

4

Portionen
Zubereitungszeit

15

minutes
Backzeit

40

minutes

Leckeres Mix and Match Rezept für selbstgemachtes Knuspermüsli.

Zutaten

  • Grundlage
  • 3 Tassen Haferflocken

  • Nuss-Samen-Komponente
  • 2 Tassen Nüsse und/oder Samen

  • Beispiele: Haselnüsse, Walnüsse, Mandeln, Erdnüsse, Kokosnussraspeln, Sonnenblumenkerne, Sesam, Chia

  • Fruchtkomponente
  • 1 Tasse getrocknete Früchte

  • Beispiele: Rosinen, Cranberries, Äpfel, Bananen, Aprikosen, Datteln

  • Süße Komponente
  • 1/2 Tasse Süßungsmittel

  • Beispiele: Honig, Ahornsirup, Dattelsirup, Agavendicksaft, natürlich geht auch Zucker

  • Fett/Öl Komponente
  • 1/3 Tasse Fett oder Öl

  • Beispiele: Kokosöl, Butter oder Margarine, Sesamöl, Rapsöl, Olivenöl, Sonnenblumenöl

  • Optionale Komponenten
  • Zimt, Vanillearoma, Kakaopulver, Schokochips

Zubereitung

  • Zunächst alle trockenen Zutaten vermischen. Also Haferflocken, Nüsse und Samen und, wer mag, Zimt und Kakaopulver mixen.
  • Dann die feuchten Komponenten vermischen. Hierzu das Fett leicht erwärmen und dann das Süßungsmittel hinzugeben. Wer Zucker verwendet, sollte darauf achten, dass dieser sich auflöst. Hier ist die Kombination mit Butter übrigens am besten geeignet. Dann bei Bedarf flüssige Aromen wie Vanille hinzugeben.
  • Feuchte und trockene Zutaten gut vermischen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.
  • Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 150°C Ober-/Unterhitze etwa 35-40 Minuten backen. Nach 20 Minuten das Müsli umrühren. Am besten beobachten und aus dem Ofen nehmen, wenn bevor es zu dunkel wird.
  • Nach dem Backen kurz auskühlen lassen und bei Bedarf etwas lockern.
  • Wer mag, kann nun noch die Trockenfrüchte und Schokochips untermischen.
  • Das Müsli in einen geschlossenen Behälter füllen und bei Bedarf pur genießen oder in Joghurt und Quark einrühren. Schmeckt auch als Topping auf Bowls.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.