Pfannenpizza

Pfannenpizza

Pizza aus der Pfanne? Aber ja doch! Der Boden ist super knusprig und der Teig trotzdem fluffig und weich. Eine tolle und sehr geschmackvolle Alternative zur Pizza aus dem Backofen.

Hier ein paar Tipps, damit die Pfannenpizza gelingt:

  • Den Hefeteig mindestens 10 Minuten kneten und dann 2 Stunden gehen lassen – am besten unter der eingeschalteten Backofenlampe
  • Die Temperatur in der Pfanne nicht zu heiß werden lassen, am besten mittlere Stufe des Herdes
  • Immer ein Auge auf den Boden haben, wird dieser zu dunkel, dann Temperatur runterdrehen
  • Den Deckel auf der Pfanne lassen, damit der Käse schön schmelzen kann
  • Man kann die Tomatensoße auch mit Schmand oder Creme Fraiche ersetzen

Rezeptkarte zum Ausdrucken:

Pfannenpizza

Rezept von Omas Rezeptewelt
Menge

4

Pizzen
Zubereitungszeit

30

Minuten
Backzeit

20

Minuten

Leckere Pfannenpizza mit knusprigem Boden

Zutaten

  • Pizzateig:
  • 300 g Mehl

  • 1 Päckchen Trockenhefe

  • 1 EL Olivenöl

  • 1 TL Salz

  • 175 – 200 ml lauwarmes Wasser

  • Für den Belag
  • Tomatensoße

  • 200 g Pizzakäse oder Mozzarella

  • frische Tomaten, Mais, Paprika…

  • alles, was man sonst auf Pizza mag

Zubereitung

  • Mehl mit Salz vermischen.
  • Hefe in Wasser einrühren und darin auflösen.
  • Hefe-Wasser in die Mehlmischung gießen, kurz durchkneten, dann das Öl zufügen und den Teig etwa 10 Minuten verkneten, bis ein geschmeidiger Hefeteig entsteht.
  • Den Teig mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und 2 Stunden gehen lassen.
  • In vier gleich große Teile schneiden und zu Kugeln formen. Nochmals 30 Minuten gehen lassen.
  • Die Teigkugeln nacheinander zu runden Teigfladen ausrollen – so dass sie in eine Pfanne passen. Je nachdem wie gut der Teig gegangen, gibt es mal größere oder kleinere Pizzen.
  • Einen EL Olivenöl in eine Pfanne geben und mittlere Hitze einschalten.
  • Einer der Teigfladen in die Pfanne geben und dann die Tomatensoße gleichmäßig verteilen. Käse auf die Soße geben und zum Schluss die Pizza nach Wunsch belegen. Das Belegen sollte zügig gehen, damit der Boden nicht allzu dunkel wird.
  • Einen Deckel auf die Pfanne geben und etwa 15-20 Minuten backen. Dabei immer mal wieder schauen, wie dunkel der Boden ist. Wird er zu dunkel, etwas Hitze wegnehmen.
  • Die Pizza ist fertig, wenn der Boden goldbraun ist und duftet und der Käse verlaufen ist.
    Mit den restlichen Teigfladen genauso verfahren.

Tipps

  • Schmeckt auch lecker mit Schmand statt Tomatensoße als Grundlage

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.