Omas Butterkuchen

Butterkuchen

Zutaten:

Für den Hefeteig:

  • 500 g Mehl
  • 120 g Butter
  • 80 g Zucker
  • 1 Ei
  • 250 ml Milch
  • 1 TL Salz
  • 1 Würfel frische Hefe

Für den Belag:

  • 30 g Butter
  • 100 g Mandelplättchen
  • 30 g Zucker

Zubereitung:

Die Milch erwärmen, Hefe hineinbröseln und ein bisschen vom Zucker zufügen. Die Mischung an einem warmen Ort ca. 10 Minuten stehen lassen.

In der Zwischenzeit Mehl mit Salz, dem restlichen Zucker und der in Stücke geschnittenen Butter mischen. Danach das Ei und die Milch-Hefe-Mischung zufügen und zu einem  geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen, bis er deutlich an Volumen zugenommen hat. 

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche fingerdick ausrollen und danach in ein rundes Backblech mit 26 cm Durchmesser geben (in meinem Fall ist der Teig so gut gegangen, dass es sogar für 2 Kuchen gereicht hat, oder ihr macht eine großes Blech Butterkuchen, nehmt dann einfach etwas mehr Belag).

Die Butter für den Belag schmelzen und den Teig im Backblech damit bestreichen. Mit den Mandeln und Zucker bestreuen und noch einmal eine halbe Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf circa 150°C vorheizen und den Kuchen auf der mittleren Stufe etwa 30 – 35 Minuten backen. Nach dem Backen noch einmal mit Butter bestreichen und mit etwas Zucker bestreuen.

Variante, wenn zuviel Teig übrig ist: Apfelkuchen

Wenn noch Teig übrig ist, lässt sich daraus wunderbar auch einen Apfelkuchen machen. Dafür den Teig dünn ausrollen. Je nach dem wie viel Teig übrig ist, 2 – 3 Äpfel schälen, in kleine Stücke schneiden und den Teig damit belegen. Mit Zimt und Zucker bestreuen und evtl. mit etwas Aprikosenmarmelade bestreichen. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 150°C circa 20 – 25 Minuten backen.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.