Apfeltaschen in Blätterform (Hefeteig)

Apfeltaschen

Rezepte mit Äpfeln gehen doch eigentlich immer! Vor allem, wenn diese verwendet werden, um lockeren Hefeteig damit zu füllen. Und das Highlight: die leckeren Apfeltaschen haben eine schöne Blätterform, die man ganz leicht machen kann.

Hier noch ein paar Tipps, damit die Apfeltaschen gelingen:

  • Wie bei allen Hefeteigen auch hier die Zutaten zimmerwarm verarbeiten
  • Da die Blätter beim Backen noch aufgehen, mit viel Abstand aufs Backblech setzen
  • Teig möglichst lange gehen lassen, damit das Gebäck schön fluffig wird
  • Den Teig so einschneiden, dass er auch wirklich komplett durchgeschnitten sind, sonst kann es passieren, dass die Blätter beim Backen wieder zusammenwachsen
  • Den Zuckerguss kann man anstatt mit Milch, auch mit Zitronensaft machen

Rezeptkarte zum Ausdrucken:

Apfeltaschen in Blätterform (Hefeteig)

Rezept von Omas Rezeptewelt
Menge

15

Stück
Backzeit

20

Minuten
Zubereitungszeit (ohne Gehzeit)

45

Minuten

Leckerer gefüllter Hefeteig in Blätterform mit saftigen Äpfeln und Zuckerguss

Zutaten

  • Für den Hefeteig:
  • 250 g Mehl

  • 50 g Zucker

  • 40 g weiche Butter

  • 1 Prise Salz

  • 1 Ei

  • 125 ml Milch

  • 1/2 Würfel frische Hefe

  • Für die Füllung:
  • 3 EL brauner Zucker

  • 30 g Butter

  • 2 TL Zimt (gerne mehr)

  • etwas geriebene Muskatnuss

  • 3 Äpfel

  • Für den Guss:
  • 3 EL Puderzucker

  • 2 EL Milch

Zubereitung

  • Die Hälfte des Zuckers und die Hefe in die lauwarme Milch bröseln und ein paar Minuten stehen lassen.
  • Währendessen das Mehl mit dem Salz und restlichem Zucker vermischen, die weiche Butter untermischen. Das Ei zufügen und zum Schluss zusammen mit der Milch-Hefe-Mischung zu einen geschmeidigen Hefeteig zubereiten. Den fertigen Teig ca. 30 Minuten warm stellen.
  • Für die Apfelmasse, die Äpfel halbieren, entkernen und in feine Stücke schneiden. Mit Butter, braunem Zucker, Zimt und Muskat in eine Pfanne geben und etwa 10 Minuten anbraten, bis eine dickflüssige Masse entsteht.
  • Hefeteig in etwa 12-15 gleich große Stücke teilen. Jedes Teil oval ausrollen, in die Mitte etwa 1 EL der Apfelmischung geben, den Teig zu einem Halbkreis einschlagen und die Enden gut zudrücken, so dass die Apfelmasse fest verschlossen im Teig ist. Dann die Enden des Teig nochmal einschlagen und die Spitze zusammendrücken, so dass ein Dreieck entsteht. Auf ein Backblech mit Backpapier mit genügend Abstand legen und etwa 15 Minuten gehen lassen. Danach mit einer Schere rechts und links 2-3 mal einschneiden, so dass die Blätterform entsteht.
  • Im vorgeheizten Backofen (Ober- /Unter-Hitze) bei 175°C ca. 20-25 Min. goldbraun backen.
  • Für den Guss, den Puderzucker mit der Milch vermischen, bis sich der Zucker klümpchenfrei aufgelöst hat. Auf den etwas abgekühlten Apfeltaschen verteilen

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.