Spinat-Tarte mit Ziegenkäse

Spinat-Tarte

Zutaten:

Für den Teig:

  • 200 g Mehl
  • 1 gestrichener TL Salz
  • 125 g Butter
  • 1 Ei (Größe M)

Für die Füllung:

  • 1 Zwiebel
  • 500 g frischer Spinat
  • 200 g Creme Fraiche
  • Salz, Pfeffer, Muskat zum Würzen
  • 1 Ziegenkäserollle (Weichkäse oder Frischkäse)
  • etwas Parmesan
  • etwas Butter

Zubereitung:

Für den Teig, das Mehl mit dem Salz mischen. Butter klein schneiden, zusammen mit dem Ei zum Mehl geben und alles zu einem geschmeidigen Mürbeteig verkneten. Anschlißend für etwa 2 Stunden kühlen.

Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Den Spinat waschen und putzen.

Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in einer großen Pfanne mit der Butter anschwitzen.

Den Spinat hinzufügen und bei mittlerer Hitze zusammenfallen lassen. Wenn die Pfanne für den ganzen Spinat zu klein sein sollte, dann gerne portionsweise zufügen, zusammenfallen lassen, dann die nächste Portion Spinat hineingeben und wieder zusammenfallen lassen…

Den Spinat ausdrücken und das Kochwasser entsorgen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Creme Fraiche hinzufügen und kurz aufkochen lassen. Die Masse lauwarm auskühlen lassen.

Den Boden einer 26er Springform mit Backpapier auslegen und den Rand buttern. Den Teig ausrollen und in die Springform (wer eine Tarteform hat, kann auch diese nehmen) einpassen, hierbei einen Rand von etwa 3 cm hochziehen.

Den Spinat hineinfüllen. Die Ziegenkäserolle in Scheiben schneiden und diese gleichmäßig verteilen. Mit etwas Parmesan bestreuen.

Die Tarte auf der mittleren Schiene des vorgeheizten Backofens (180°C, Ober-/Unterhitze) etwa 40 Minuten backen.

Spinat-Tarte

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.