Regenbogen Käsekuchen

Käsekuchen an sich ist ja schon toll. Aber dieser No-Bake Käsekuchen punktet mit einem tollen Regenbogenmuster. Nicht nur für Kindergeburtstage ein optisches Highlight.

Tipps:

  • Zwischen den Schichten auf jeden Fall das Gefrieren nicht vergessen, sonst verlaufen die Farben ineinander
  • Die Gelatine immer erst in die farbige Creme rühren, wenn sie gebraucht wird, sonst geliert sie vorzeitig und kann nicht mehr verstrichen werden
  • Mindestens 4 Stunden kühlen, am besten aber über Nacht, bevor der Kuchen angeschnitten wird

Rezeptkarte zum Ausdrucken:

Regenbogen Käsekuchen

Recipe by Omas Rezeptewelt
Menge

12

Stücke
Zubereitungszeit (ohne Kühlzeit)

45

minutes
Backzeitminutes

Einfacher No-Bake Käsekuchen mit Regenbogenmuster

Zutaten

  • Für den Keksboden:
  • 200 g Schokokekse (normale gehen selbstverständlich auch)

  • 100 g Butter

  • Für die Käsecreme:
  • 1 kg Frischkäse

  • 800 g gezuckerte Kondensmilch (“Milchmädchen”)

  • Saft einer Zitrone

  • 2 TL Vanilleextrakt

  • Lebensmittelfarben (lila, blau, gelb, grün, rot, orange)

  • 6 TL Sofortgelatinepulver (erhältlich von RUF)

Zubereitung

  • Für den Boden
  • Die Kekse entweder mit einem Mixer fein zermahlen. Wer keinen Mixer hat, kann die Kekse in einen Plastikbeutel füllen und mit einem Nudelholz oder Fleischklopfer zerkleinern.
  • Die Butter schmelzen und mit den Keksen verrühren.
  • In eine mit Backpapier ausgelegte Backform (24 cm) füllen und gleichmäßig festdrücken. Im Kühlschrank kühlen.
  • Für die Käsecreme
  • Während der Boden kühlt, die Käsecreme zubereiten. Hierfür den Frischkäse zunächst ein paar Minuten cremig rühren. Dann die Kondensmilch zugeben und verrühren. Zum Schluss Zitronensaft und Vanillearoma einrühren.
  • Die Creme hat etwa 1.800 g – diese muss jetzt in 6 gleich große Teile zu je 300 g aufgeteilt werden.
  • Die 6 Teile nun mit den Lebensmittelfarben einfärben – Die Intensität der Farben könnt ihr gerne selbst bestimmen.
  • Ein Regenbogen ist folgendermaßen aufgeteilt: ganz außen rot, dann orange, gelb, grün, blau und zuletzt lila.
  • Die rote Frischkäsecreme jetzt mit einem TL Gelatinepulver verrühren und gleichmäßig auf dem Keksboden verteilen und für ca. 15 Minuten in die Gefriertruhe stellen. Die Kühlung ist wichtig, damit die Farben beim Auftragen der Cremes nicht ineinanderfließen.
  • In die orangefarbene Creme dann auch einen TL Gelatinepulver einrühren. Auf die rote Creme, dann die orangefarbene geben und wieder 15 Minuten in die Gefriertruhe stellen.
  • Mit den anderen Farben bis zu lila genauso verfahren. Die Gelatine immer erst dann einrühren, wenn die Creme verarbeitet wird, sonst geliert die Masse und lässt sich nicht mehr verstreichen.
  • Den Kuchen im Kühlschrank (die Gefriertruhe ist nun nicht mehr nötig) etwa 4 Stunden kühlen.

Video

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.