Omas Zuckerschnecken/Zimtschnecken

Zimtschnecken

Zutaten:

(ca. 40-45 Stück)

Zutaten für den Hefeteig:

  • 500 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 80 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 250 ml Milch
  • 1 Würfel frische Hefe

Zutaten für die Füllung:

  • 3-4 Becher Schmand
  • Zimt und Zucker nach Bedarf

Zum Bestreichen:

  • 125-150 g Puderzucker
  • etwas Milch

Zubereitung:

Die Hälfte des Zuckers und die Hefe in die lauwarme Milch bröseln und ein paar Minuten stehen lassen.

Währendessen das Mehl mit dem Salz und restlichem Zucker vermischen, die Butter klein schneiden und untermischen. Das Ei zufügen und zum Schluss zusammen mit der Milch-Hefe-Mischung einen Hefeteig zubereiten. Den fertigen Teig ca. 30 Minuten warm stellen.

Den Hefeteig in zwei Hälften teilen, dies ist nötig, da sonst die Zuckerschnecken sehr groß und schwer werden. Jedes Teil zu einem Rechteck dünn ausrollen. Die Teighälften jeweils zunächst mit dem Schmand bestreichen und dann mit Zimt und Zucker bestreuen. Die Menge der Zimt-Zucker-Mischung bleibt jedem selbst überlassen – je nachdem wie süß die Schecken werden sollen oder wie intensiv der Zimtgeschmack sein soll – wichtig ist, dass der Teig gut bedeckt ist, damit alle Schnecken etwas von der Mischung abbekommen. Dann die Teige von der kürzeren Seite her zusammenrollen, von diesen Rollen ca. 5 cm lange Stück schneiden und diese locker auf ein großes Backblech setzen. Wenn er gut aufgegangen ist, reicht der Teig für ein ganzes Blech (ca. 40-45 Stück). Das Gebäck nochmal 15 Minuten gehen lassen.

 
Im vorgheizten Backofen (Ober- /Unter-Hitze) bei 160°C ca. 30 Min. goldbraun backen.

Während die Zuckerschnecken auskühlen, den Zuckerguss zubereiten. Dafür den Puderzucker mit etwas Milch verrühren. Der Guss darf nicht zu flüssig sein, deshalb Milch nach Bedarf immer nur Esslöfelweise unterrühren. Anschließend die Schnecken damit bestreichen und fest werden lassen.

Die Zuckerschnecken schmecken am besten, wenn sie ganz frisch sind.

Varianten:

Zusätzlich zur Schmand-Zimt-Zucker-Mischung kann man die Schnecken auch mit kleingeschnittenen gezuckerten Apfelstückchen, Mandeln, Haselnüssen, Erdnüssen etc. füllen. Eine besondere Note erhält man, wenn man einen Teil des Zuckers durch braunen Zucker ersetzt.

Besonders schön sehen die Zuckerschnecken aus, wenn man sie in eine runde Aluschale setzt und darin bäckt. Mit durchsichtiger Folie und einer Schleife verpackt, ist das ein super Gastgeschenk. Für die Aluschale reicht es locker, die Hälfte der Mengenangaben zu nehmen.


Rezeptkarte zum Ausdrucken:

Omas Zuckerschnecken/Zimtschnecken

Recipe by Omas Rezeptewelt
Menge

40

Stück
Zubereitungszeit

45

minutes
Backzeit

30

minutes

Lockere Hefezimtschnecken mit einer saftigen Schmandfüllung

Zutaten

  • Zutaten für den Hefeteig:
  • 500 g Mehl

  • 100 g Zucker

  • 80 g Butter

  • 1 Prise Salz

  • 1 Ei

  • 250 ml Milch

  • 1 Würfel frische Hefe

  • Zutaten für die Füllung:
  • 3-4 Becher Schmand

  • Zimt und Zucker nach Bedarf

  • Zum Bestreichen:
  • 125-150 g Puderzucker

  • etwas Milch

Zubereitung

  • Die Hälfte des Zuckers und die Hefe in die lauwarme Milch bröseln und ein paar Minuten stehen lassen.
  • Währendessen das Mehl mit dem Salz und restlichem Zucker vermischen, die Butter klein schneiden und untermischen. Das Ei zufügen und zum Schluss zusammen mit der Milch-Hefe-Mischung einen Hefeteig zubereiten. Den fertigen Teig ca. 30 Minuten warm stellen.
  • Den Hefeteig in zwei Hälften teilen, dies ist nötig, da sonst die Zuckerschnecken sehr groß und schwer werden. Jedes Teil zu einem Rechteck dünn ausrollen. Die Teighälften jeweils zunächst mit dem Schmand bestreichen und dann mit Zimt und Zucker bestreuen. Die Menge der Zimt-Zucker-Mischung bleibt jedem selbst überlassen – je nachdem wie süß die Schecken werden sollen oder wie intensiv der Zimtgeschmack sein soll – wichtig ist, dass der Teig gut bedeckt ist, damit alle Schnecken etwas von der Mischung abbekommen. Dann die Teige von der kürzeren Seite her zusammenrollen, von diesen Rollen ca. 5 cm lange Stück schneiden und diese locker auf ein großes Backblech setzen. Wenn er gut aufgegangen ist, reicht der Teig für ein ganzes Blech (ca. 40-45 Stück). Das Gebäck nochmal 15 Minuten gehen lassen.
  • Im vorgheizten Backofen (Ober- /Unter-Hitze) bei 160°C ca. 30 Min. goldbraun backen.
  • Während die Zuckerschnecken auskühlen, den Zuckerguss zubereiten. Dafür den Puderzucker mit etwas Milch verrühren. Der Guss darf nicht zu flüssig sein, deshalb Milch nach Bedarf immer nur Esslöfelweise unterrühren. Anschließend die Schnecken damit bestreichen und fest werden lassen.
  • Die Zuckerschnecken schmecken am besten, wenn sie ganz frisch sind.

Tipps

  • Besonders schön sehen die Zuckerschnecken aus, wenn man sie in eine runde Aluschale setzt und darin bäckt. Mit durchsichtiger Folie und einer Schleife verpackt, ist das ein super Gastgeschenk. Für die Aluschale reicht es locker, die Hälfte der Mengenangaben zu nehmen.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.