Omas Saure Kartoffeln

Saure Kartoffeln

Saure Kartoffeln wecken oft Kindheitserinnerungen, da es ein traditionelles und einfaches Gericht ist, das fr├╝her oft in Familien zubereitet wurde. Ich erinnere mich noch gut daran, wie meine Oma saure Kartoffeln f├╝r uns zubereitet hat. Der ┬ásaure Geschmack der Essigso├če sind f├╝r mich unvergesslich und erinnern mich immer an diese sch├Ânen Zeiten.

Es mag zun├Ąchst etwas befremdlich aussehen, da die Masse sehr “pampig” ist und nicht viel mit einer klassischen Kartoffelsuppe gemeinsam hat. Saure Kartoffeln ist trotzdem ein wunderbares Gericht, das perfekt f├╝r den Herbst/Winter geeignet ist, daher┬áteile ich heute das Rezept meiner Oma mit euch.┬á

Saure Kartoffeln

Omas Saure Kartoffeln

Rezept von Omas Rezeptewelt
Menge

4

Portionen
Zubereitungszeit

15

Minuten
Kochzeit

30

Minuten

Dickfl├╝ssige Kartoffelsuppe mit Mehlschwitze und Essig

Zutaten

  • 500 - 600 g Kartoffeln

  • 300 - 400 ml Wasser

  • 30 g Butter

  • 3 EL Mehl

  • 2 EL Essig

  • 1 Lorbeerblatt

  • 3 - 4 Nelken

  • Salz und Pfeffer zum W├╝rzen

Zubereitung

  • Kartoffeln sch├Ąlen, in Scheiben schneiden und in Salzwasser halbweich kochen.
  • Butter in einem Topf schmelzen, das Mehl zugeben und unter r├╝hren anschwitzen, bis es eine sch├Âne braune Farbe hat.
  • Etwas Hitze wegnehmen und mit etwa 250 ml Wasser abl├Âschen. Dabei gut umr├╝hren, so dass keine Kl├╝mpchen entstehen.
  • 2 EL Essig einr├╝hren, das Lorbeerblatt und die Nelken zuf├╝gen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und kurz k├Âcheln lassen.
  • Die halbweichen Kartoffeln hineingeben und bei Bedarf noch etwas Wasser zuf├╝gen (nicht zu viel, das Ganze soll sehr dickfl├╝ssig und "pampig" sein. Die Kartoffeln weich kochen, bei Bedarf nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Mit Wiener oder klein geschnittener Fleischwurst servieren.

Tipp:

Am besten festkochende Kartoffeln verwenden, damit sie nicht zu weich werden und zusammenfallen.

Hier findet ihr eine traditionelle Kartoffelsuppe

Du magst vielleicht auch