Oma Lenchens Serviettenknödel

Serviettenknödel

Zutaten:

für etwa 4 Personen

  • 300 g altbackene Brötchen vom Vortag (wer es würziger mag, kann es auch mit Brezeln probieren oder eine Mischung aus Brezeln und Brötchen nehmen)
  • 300 ml warme Milch
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Öl
  • 50 g magere Speckwürfel (muss nicht sein, macht die Knödel aber würziger)
  • 2 Eier
  • Salz und Pfeffer zum Würzen
  • ein sauberes Geschirrtuch

Zubereitung:

Die Brötchen oder Brezeln in Würfel schneiden und mit der warmen Milch übergießen. Etwa 30 Minuten einweichen lassen. Ab und zu umrühren.

In der Zwischenzeit die Zwiebel klein schneiden und zusammen mit dem Speck und 1 EL Öl glasig andünsten.

Die Petersilie waschen, die Blättchen abzupfen und bei Bedarf noch kleiner schneiden.

Zwiebel, Speck, Petersilie und 2 Eier zur Brötchenmasse geben und alles ordentlich mit den Händen durchkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen und nochmals 30 Minuten ruhen lassen.

Das Geschirrtuch anfeuchten und die Knödelmasse in die Mitte des Tuches geben. Mit angefeuchteten Händen eine Rolle formen, sodass links und rechts am Tuch aber noch genügend Rand bleibt, um die Enden später zusammenzubinden. Jetzt die Knödemasse locker in das Geschirrtuch einrollen und die Enden zusammenbinden, sodass es wie ein langes Bonbon aussieht.

In einem großen Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, Hitze reduzieren, die Knödelrolle hineingeben und etwa 30 Minuten ziehen lassen.

Die Knödelrolle auswickeln und in Scheiben schneiden. Wer möchte, kann die Knödelscheiben nun noch in Butter ausbacken.

Tipp:

Wenn ihr noch alte Brötchen oder Brezeln übrig habt, dann könnt ihr diese klein schneiden und in einer verschlossenen Schüssel aufbewahren. So habt ihr immer einen Vorrat, wenn ihr mal Lust auf Knödel habt.

Alternativ könnt ihr die Knödel statt in ein Geschirrtuch auch in Frischhaltefolie einwickeln. Dann noch eine Schicht Alufolie drum herum und wie gehabt in Wasser 30 Minuten ziehen lassen.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.