Mini-Mango-Käsekuchen mit weißer Schokolade

Mini-Mango-Käsekuchen mit weißer Schokolade

Zutaten:

Für den Boden:

  • 130 g Butterkekse
  • 50 g Butter

Für die Füllung:

  • 300 g Frischkäse
  • 150 ml Sahne
  • 250 g weiße Schokolade
  • 1 Päckchen (circa 9 g) Gelatine-Pulver
  • 60 ml Wasser
  • 400 ml Mango Pulp/Mango Püree
  • 2 EL Zitronensaft

Zubereitung:

Für den Keksboden die Butterkekse fein zerbröseln. Die Butter schmelzen und zusammen mit den zerbröselten Butterkeksen vermischen.

Eine Muffinform mit Papier-Förmchen auskleiden, die Keksbrösel gleichmäßig verteilen und festdrücken – bei mir gab´s 15 kleine Törtchen. Wenn die Muffinform nicht reicht, dann einfach die Papierförmchen in eine passende Tasse geben und die Törtchen darin zubereiten.

Den Frischkäse in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät cremig rühren. Die Sahne zufügen und alles nochmal kräftig umrühren.

Die weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen und dann in die Frischkäsecreme einrühren. 350 ml Mangopulp (Alternativen siehe unten) in die Creme rühren. Zum Schluss den Zitronensaft einrühren.

Die Gelatine in 60 ml Wasser einrühren, kurz stehen lassen. Dann erhitzen (nicht kochen!) und umrühren, bis sie sich aufgelöst hat. 1 EL der Frischkäsecreme einrühren, dann nach und nach etwas mehr Frischkäsecreme in die Gelatine geben. Die Gelatine-Mischung in die Creme geben und gut vermixen (siehe auch Zubereitungsempfehlung auf der Verpackung)

Die Creme dann gleichmäßig auf den Keksböden verteilen. Das restliche Mangopulp mit einem Teelöffel auf die Törtchen tropfen lassen und dann mit einem Messer durchfahren, um die Oberfläche zu marmorieren.

Die Törtchen über Nacht kühlen, erst dann wird die Creme richtig fest.

Tipps:

Mangopulp oder Mangopüree gibt es nicht überall zu kaufen-  Im Asiamarkt oder in der Asiaabteilung von größeren Supermärkten vermutlich.

Ich habe “normale” Mangos aus der Dose genommen (425 g), diese in der Flüssigkeit püriert, die fehlende Menge mit Mangosaft (Granini) aufgefüllt und mit 2 EL Puderzucker gesüßt.

Das Rezept kann man auch als “normalen” Kuchen zubereiten. Hierfür die Kekskrümel in eine 24er Springform drücken, die Creme zufügen, zum Schluss das Mangopüree auf die Creme geben und marmorieren.

Mini-Mango-Käsekuchen mit weißer Schokolade

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.