Süße Kartoffelhörnchen mit Marmelade

Kartoffelhörnchen

Kartoffeln für Süßspeisen? Ja, das funktioniert tatsächlich ziemlich gut. Für die Kartoffelhörnchen wird ein Teil des Mehls durch Kartoffeln ersetzt. Es entsteht ein wunderbar geschmeidiger Teig, der sich sehr gut weiterverarbeiten lässt – ähnlich wie ein Hefe- oder Mürbeteig. Die Hörnchen können mit Marmelade oder Nuss-Nougat-Creme gefüllt geworden. Sie schmecken aber auch ohne Füllung lecker und sind nicht zu übersüßt.

Hier ein paar Tipps, damit die Kartoffelhörnchen gelingen:

  • Die Kartoffeln auf jeden Fall am Tag vorher abkochen, damit die Stärke sich voll ausbilden kann
  • Am besten mehligkochende Kartoffeln nutzen
  • Wenn der Teig zu klebrig ist, dann noch Mehl hinzufügen
  • Wer nicht allzu große Hörnchen möchte, kann auch mehrere kleinere Kreise ausrollen und die Stückchen dann entsprechend kleiner schneiden und aufrollen

Die Zubereitung der Hörnchen ist sehr einfach:

  1. Teig zubereiten
Kartoffelhörnchen

2. Teig zum Kreis ausrollen

Kartoffelhörnchen

3. 12 Kuchenstücke schneiden und mit Marmelade bestreichen

Kartoffelhörnchen

4. Einrollen und mit Eigelb bestreichen

Kartoffelhörnchen

5. Bei 180°C 30-35 Minuten goldgelb backen

Kartoffelhörnchen

Eine detaillierte Beschreibung mit den konkreten Mengenangaben findet ihr hier:


Rezeptkarte zum Ausdrucken:

Süße Kartoffelhörnchen mit Marmelade

Rezept von Omas Rezeptewelt
Menge

12

Stück
Zubereitungszeit

45

Minuten
Backzeit

30

Minuten

Leckere süße Hörnchen mit Kartoffeln als Grundlage

Zutaten

  • 250 g Kartoffeln (abgekochte und geschälte Menge)

  • 250 g Mehl

  • 50 g Butter

  • 125 g Zucker

  • 1 Prise Salz

  • abgeriebene Schale einer Zitrone

  • 1 Päckchen Bachpulver

  • 1 Ei

  • Marmelade zum Füllen (oder Nuss-Nougat-Creme)

  • 1 Eigelb zum Bestreichen

Zubereitung

  • Die Kartoffeln am Vorabend abkochen. Am nächsten Tag schälen und fein reiben.
  • Kartoffeln mit Mehl, Butter, Zucker, Zitrone, Backpulver, Salz und Ei mischen und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Der Teig sollte nicht an den Fingern kleben und eine Konsistenz wie Hefeteig haben. Wenn er zu klebrig ist, dann einfach noch Mehl zufügen
  • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis ausrollen (40-45 cm Durchmesser)
  • Den Teig in 12 Kuchenstücke schneiden und jedes Teil dünn mit Marmelade oder Nuss-Nougat-Creme bestreichen (wer die Kartoffelhörnchen neutral möchte, kann dies weglassen)
  • Von der langen Seite her zum Hörnchen aufrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  • Die Kartoffelhörnchen mit Eigelb bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze auf der mittleren Schiene etwa 30-35 Minuten backen, bis die Hörnchen goldgelb sind.

Eine herzhafte Variante, abgekochte Kartoffeln zu verwerten, sind Schupfnudeln

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.