Heidesand – butterzarte Mürbeplätzchen

Heidesand

Heidesand sind superzarte Weihnachtsplätzchen, kommen mit nur 3 Zutaten aus und zergehen auf der Zunge. Wenn man die Butter durch Margarine ersetzt, kann man die Plätzchen sogar vegan backen.

Zutaten:

Grundrezept (für ca. 30-35 Stück):

  • 200 g Butter
  • 200 g Puderzucker
  • 250 g Mehl

Zum Verfeinern (optional):

2 EL Cognac, einige Tropfen Vanille- oder Rumaroma

So bereitet ihr die Heidesand zu:


Die Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen und ein paar Minuten köcheln lassen, bis die Butter leicht goldbraun ist. Auf Zimmerwärme abkühlen lassen.


Danach schaumig schlagen. Puderzucker zur Butter geben und weiter aufschlagen. Wer möchte, kann nur den Cognac oder das Vanillearoma zugeben. Das Mehl hineingeben und zu einen soften Mürbeteig verkneten. Wenn der Teig zu klebrig ist, dann noch etwas Mehl hineinkneten.


Den Teig halbieren und jeweils zur Rolle formen (etwa 4 cm Durchmesser). Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 3 Stunden im Kühlschrank kühlen.

Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.


Den gekühlten Teig aus dem Kühlschrank nehmen und circa 1 cm dicke Scheiben von der Rolle abschneiden. Die Kekse mit ausreichend Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen.


Die Kekse im vorgeheizten Backofen bei 180°C (Ober-/Unterhitze) circa 12-15 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Die Heidesand-Plätzchen sollen nicht allzu dunkel werden.


Rezeptkarte zum Ausdrucken:

Heidesand

Rezept von Omas Rezeptewelt
Menge

30

Stück
Zubereitungszeit (ohne Kühlzeit)

45

Minuten
Backzeit

12

Minuten

Zartes Weihnachtsgebäck mit nur 3 Grundzutaten

Zutaten

  • Grundrezept:
  • 200 g Butter

  • 200 g Puderzucker

  • 250 g Mehl

  • Zum Verfeinern (optional):
  • 2 EL Cognac, einige Tropfen Vanille- oder Rumaroma

Zubereitung

  • Die Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen und ein paar Minuten köcheln lassen, bis die Butter leicht goldbraun ist. Auf Zimmerwärme abkühlen lassen.
  • Danach schaumig schlagen. Puderzucker zur Butter geben und weiter aufschlagen. Wer möchte, kann nur den Cognac oder das Vanillearoma zugeben. Das Mehl hineingeben und zu einen soften Mürbeteig verkneten. Wenn der Teig zu klebrig ist, dann noch etwas Mehl hineinkneten.
  • Den Teig halbieren und jeweils zur Rolle formen (etwa 4 cm Durchmesser). Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 3 Stunden im Kühlschrank kühlen.
  • Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Den gekühlten Teig aus dem Kühlschrank nehmen und circa 1 cm dicke Scheiben von der Rolle abschneiden. Die Kekse mit ausreichend Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen.
  • Die Kekse im vorgeheizten Backofen bei 180°C (Ober-/Unterhitze) circa 12-15 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Die Heidesand-Plätzchen sollen nicht allzu dunkel werden.
Heidesand

Noch mehr Plätzchenrezepte findet ihr in der Weihnachtswelt

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar