Christstollen

Christstollen

Zutaten:

  • 500 g Mehl
  • 125 g weiche Butter
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 80 g Zucker
  • 150 ml Milch
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • eine Prise Salz
  • einige Tropfen Bittermandelaroma
  • Saft einer halben Zitrone
  • 25 g Orangeat
  • 25 g Zitronat
  • 50 g Rosinen
  • 50 g gehackte Mandeln
  • 50 g gehackte Haselnüsse
  • etwas flüssige Butter zum Bestreichen
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Backofen auf 175°C (Umluft) vorheizen.

Für den Hefeteig die Milch lauwarm erwärmen und die Hefe hineinbröseln. Ein TL des Zuckers hinzufügen, kurz umrühren und die Mischung etwa 10 Minuten stehen lassen, bis sie deutlich an Volumen zugenommen hat.

Währendessen das Mehl, Zucker, Vanillezucker und Salz vermischen. Zu den trocknen Zutaten nun die weiche Butter, Zitronensaft und das Bittermandelaroma zugeben und kurz verkneten. Zum Schluss die Hefe-Milch-Mischunh hineinschütten und alles gut verkneten, bis ein geschmeidiger Hefeteig entsteht. Den Teig an einem warmen Ort etwa 2 Stunden gehen lassen.

Die übrigen Zutaten kommen erst später in den Teig, da dieser sonst grau wird.

Die übrigen Zutaten vorbeiten. Dafür das Orangeat und Zitronat zusammen mit einer Tasse Wasser in einem kleinen Topf 15 Minuten aufkochen, das verstärkt ihr Aroma. Das Wasser abschütten.

Die Rosinen mit kochendem Wasser überbrühen (am besten in einem Sieb) und dann trocken tupfen.

Die gehackten Mandeln und Haselnüsse kurz in einer Pfanne anrösten, auch das dient zur Verstärkung der Aromen.

Nachdem der Teig gegangen ist, zunächst das Backpulver und die Nüsse unterkneten. Danach dann Orangeat, Zitronat und die Rosinen einkneten.

Den Teig zu einer etwa 3 m hohen ovalen Platte ausrollen und umschlagen. Den Teig nochmals eine halbe Stunde gehen lassen.

Dann im vorgeheizten Backofen (175°C, Umluft) auf der mittleren Schiene, etwa 40-45 Minuten backen, bis der Stollen goldbraun ist.

Den noch warmen Stollen mit geschmolzener Butter rundherum  bestreichen und großzügig mit Puderzucker bestäuben.

Tipp:

Wer kein Zitronat, Orangeat oder Rosinen möchte, kann diese Zutaten auch gerne weglassen. Ich machen aus den Zutaten immer 2 verschiedene, kleine Stollen: Nachdem ich in den Teig die Nüsse und das Backpulver eingearbeitet habe, teile ihn in zwei gleich große Hälften.

Die erste Hälfte lasse ich einfach so und forme sie zum Stollen. Die zweite Hälfte verknete dann, mit der Hälfte Orangeat, Zitronat und Rosinen. So ist für jeden was dabei, da viele Rosinen oder Orangeat/Zitronat – ich einschließlich^^ –  nicht mögen. Die Backzeit verkürzt sich bei 2 kleinen Stollen dementsprechend auf etwa 30-35 Minuten.

Christstollen

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.