Aprikosenblechkuchen

Aprikosenblechkuchen

Blechkuchen sind perfekt, um viele Gäste mit leckerem Kuchen zu verwöhnen. Der Rührteig ist schnell zusammengerührt und wird verfeinert mit Mandeln. Die Früchte sind austauschbar: Pfirsiche, Kirschen oder Zwetschgen würden hier auch gut dazu passen.

Die Streusel geben dem Kuchen zwar nochmal den besonderen Kick, aber auch ohne Streusel schmeckt der Kuchen sehr lecker. Wer es mag, kann die Streusel noch mit etwas Zimt verfeinern.

Hier nochmal die Highlights:

  • Saftiger Rührkuchen als Boden
  • Fruchtige Füllung
  • Knusprige Streusel
  • Mandeln für einen kernigen Geschmack

Rezeptkarte zum Ausdrucken:

Aprikosenblechkuchen

Recipe by Omas Rezeptewelt
Servings

25

Stücke
Zubereitungszeit

1

hour 
Backzeit

35

minutes

Leckerer Aprikosenblechkuchen mit Streuseln und Mandelstiften.

Zutaten

  • Für den Kuchenteig:
  • 250 g Butter

  • 200 g Zucker

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • 5 Eier

  • 350 g Mehl

  • 150 g gemahlene Mandeln

  • 1 Päckchen Backpulver

  • 75 ml Milch

  • 2 große Dosen Aprikosen

  • Für die Streusel:
  • 150 g Butter

  • 150 g Zucker

  • 50 g gemahlene Mandeln

  • 250 g Mehl

  • 50 gestiftete Mandeln (optional)

Zubereitung

  • Butter, Zucker und Vanillezucker cremig rühren.
  • Die Eier einzeln einrühren.
  • Mehl, Mandeln und Backpulver vermischen und abwechselnd mit der Milch in den Teig geben und verrühren, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist.
  • Den Saft der Aprikosen abschütten.
  • Ein großes Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig gleichmäßig darauf verstreichen. Die Aprikosen gleichmäßig auf dem Teig verteilen und etwas eindrücken.
  • Für die Streusel Butter, Zucker, Mehl und Mandeln vermischen, bis eine krümelige Masse entsteht. Die Streusel gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen.
  • Optional auf dem Kuchen noch Mandelstifte verteilen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze auf der mittleren Schiene etwa 35-40 Minuten backen.

Tipps

  • Zum Verfeinern kann man den Kuchen noch mit Puderzucker bestreuen

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.