Zwetschgen-Käsekuchen mit Streusel

Zwetschgen

Im Moment gibt es Zwetschgen im Überfluss, was liegt da näher, als diese in einem leckeren Kuchen zu verstecken? Neben klassischem Hefekuchen oder Rührteig, passen Zwetschgen auch wunderbar in einen Käsekuchen. Der Kuchen besteht aus einem einfachen Mürbeteig, die Käsecreme ganz einfach: nur Sahne, Puddingpulver und Creme Fraiche sowie Eier. Als Topping krönen zarte Zimtstreusel den Zwetschgenkuchen. Zimt und Zwetschgen sind ist einfach eine unschlagbare Kombi.

Hier ein paar Tipps, damit der Kuchen gelingt:

  • Kalte Butter für den Rührteig und die Streusel verwenden
  • Den Teig vor dem Verarbeiten noch kurz kühlen
  • Den Kuchen kurz backen, dann erst die Streusel drauf geben, damit sie nicht komplett in der Käsecreme versinken
  • Wer keine Zwetschgen mag, kann auch Pfirsiche oder Aprikosen nehmen
  • Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen
  • Wer mag kann die Zwetschgen vor dem Belegen mit etwas Zimt und Zucker bestreuen

Rezeptkarte zum Ausdrucken:

Zwetschgen-Käsekuchen mit Streusel

Rezept von Omas Rezeptewelt
Menge

12

Stücke
Zubereitungszeit

1

Stunde 
Backzeit

1

Stunde 

Leckerer Mürbeteig mit Zwetschgen, Streusel und Käsecreme.

Zutaten

  • Für den Mürbeteig
  • 100 g Zucker

  • 250 g Mehl

  • 1 Ei

  • 1 Päckchen Backpulver

  • 100 g Butter

  • Für die Füllung
  • 2 Becher Sahne

  • 2 Becher Creme Fraiche

  • 2 Eier

  • 2 Päckchen Puddingpulver (Vanille oder Sahne)

  • 100 g Zucker

  • 1 kg Zwetschgen (eventuell auch weniger – nehmt die Menge, die für euch passt)

  • Für die Streusel
  • 100 g Butter

  • 100 g Zucker

  • 150 g Mehl

  • 1/2 TL Zimt

Zubereitung

  • Backofen auf 150°C (Umluft) vorheizen. Zwetschgen waschen, halbieren und entkernen.
  • Für den Mürbeteig zunächst Butter, Zucker und das Ei schaumig rühren.
  • Mehl und Backpulver zufügen und alles zu einem geschmeidigen Teig kneten (geht am besten mit den Händen).
  • Etwa 2/3 des Teiges in eine Springform mit mindestens 26 cm Durchmesser geben und den Boden gleichmäßig mit dem Teig bedecken.
  • Das restliche Drittel des Teiges zu einer langen Wurst rollen. Diese muss so lang sein, dass sie einmal komplett um die Springform passt. Diese Teigrolle wird dann, wie schon erwähnt, um den Rand der Springform gelegt und plattgedrückt, so entsteht der Rand des Kuchens. 30 Minuten kalt stellen.
  • Für die Füllung 2 Eier, 2 Päckchen Vanille-Puddingpulver und 100 g Zucker gut miteinander verrühren. Dann die Creme Fraiche und die süße Sahne hinzufügen und die Masse ein paar Minuten bei mittlerer Geschwindigkeit rühren.
  • Die Zwetschgen großzügig auf dem Boden des Kuchens verteilen.
  • Die Füllung auf die Zwetschgen in die Springform geben und bei 150°C (Umluft) im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene zunächst 10 Minuten backen, bis die Masse etwas gestockt ist.
  • Währenddessen die Streusel zubereiten: Dafür Butter, Mehl, Zimt und Zucker mit den Händen verkneten, bis grobe Teig-Stückchen entstehen.
  • Die Streusel auf der leicht gestockten Käsemasse verteilen und den Kuchen weitere 50 Minuten backen.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.