Falsche Markklößchen (ohne Mark)

Markklößchen

Zutaten:

  • 100 g Butter
  • 120 g Semmelbrösel
  • 1-2 EL Mehl
  • 2 Eier
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • etwas frische Petersilie

Zubereitung:

Die Butter in einer Pfanne schmelzen. Petersilie klein hacken. Semmelbrösel und Mehl in eine Schüssel geben, die Butter eingießen, Eier und ca. 3 EL Petersilie zufügen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Von der Konsistenz sollte er wie ein Mürbeteig aussehen. Kleine Klößchen formen, falls die Kößchen beim Rollen zerfallen, dann noch etwas Semmelbrösel zufügen. Bevor ihr alle Klößchen auf einmal rollt, würde ich empfehlen erst einmal 2-3 vorher abkochen, dann seht ihr ob sie beim Kochen schön fest bleiben und könnt bei Bedarf auch noch nachwürzen.

Die Klößchen in kochender Rinderbrühe (Vegetarier nehmen dementsprechend Gemüsebrühe) ca. 15-20 Minuten ziehen lassen. Klößchen, die nicht sofort gegessen werden, mit einer Schaumkelle herausfischen und im Kühlschrank aufbewahren, oder einfrieren.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.